Namenlose Natur?

In meiner Kindheit waren wir jedes Wochenende mit den Eltern im Umland wandern. Mit Bus und Bahn gelangten wir an jeden gewünschten Ort und liefen los. Die Eltern trafen viele Bekannte am Wegesrand oder in den Wiesen und bestimmten die unbekannten Pflanzen meistens mithilfe des legendären fast bilderlosen Bestimmungsbuchs „Schmeil-Fitschen“. Oftmals konnten sie sich nicht … Weiterlesen Namenlose Natur?

„Dekolonisiert die Zukunft!“

Neben den Stadtbäumen und ihrer wohltuenden Wirkung auf Menschen und Klima verfolge ich seit einiger Zeit ein weiteres Thema: Postkolonialismus und Dekolonisierung – mit vielfältigen Aspekten und aktuellen Herausforderungen. Und ich hätte mir nicht träumen lassen, dass es einen Punkt gibt, wo sich diese beiden Themen (Klimakatastrophe und Postkolonialismus) berühren und dabei interessante Funken schlagen. … Weiterlesen „Dekolonisiert die Zukunft!“

Klimawandel und Wirtschaftssystem

Dieser Sommer war wirklich exzeptionell – exzeptionell heiß! Eine leichte apokalyptische Bedrohung lag in der Luft, und ich fühlte immer einen unguten leichten Druck im Nacken. Mehrfach täglich blickte ich auf die Wetter-App in der Hoffnung auf Regen, doch vorhergesagter Regen fiel immer wieder aus. Es blieb heiß, die Bäume bekamen gelbe Blätter schon vor … Weiterlesen Klimawandel und Wirtschaftssystem

Genderfragen! – Haben Bäume ein Geschlecht?

Alle Welt redet von Gender – daher wollen wir die Genderfrage auch an die Bäume stellen. Das Thema ‚Geschlecht der Bäume‘ hat uns bereits beim Ginkgo beschäftigt. Ginkgos sind zweihäusig, d.h. es gibt weibliche und männliche Exemplare. In den Straßen und Parks begegnen uns allerdings vor allem männliche Ginkgos, die nur Pollen produzieren, sonst nichts. … Weiterlesen Genderfragen! – Haben Bäume ein Geschlecht?

Der Duft der Lindenblüten

Riecht ihr das auch? – An den warmen Sommerabenden Anfang Juli durchströmt ein süßlich-liebliches Lüftchen fast die ganze Stadt. Auch an befahreneren Straßen übertönt dieser betörende und beglückende Duft den sonst dominierenden Geruch der Autoabgase. An solchen Abenden will ich gar nicht nach Hause gehen, sondern mich stundenlang in der Nähe der Linden aufhalten und … Weiterlesen Der Duft der Lindenblüten

Bäume, die in den Himmel wachsen?

„Bäume, die in den Himmel wachsen“? – Davon kann in Stuttgart nur beim „Baumhaus“ an der Calwer Passage die Rede sein. In allen anderen Straßen bleiben sie schön auf dem Boden und auch die Planung von weiteren Baumstandorten geht nicht gerade ab wie eine Rakete … In der Calwer Straße (Ecke Theodor-Heuss-Straße) plant das uns … Weiterlesen Bäume, die in den Himmel wachsen?

Die Esche

„Die Esche wird aussterben!“ prophezeien seit ein paar Jahren die Baumkenner/innen und berichten die Zeitungen. Diese Warnung ist mir Grund genug, die Esche (Fraxinus excelsior) vorzustellen, auch wenn sie selten als Stadtbaum auftritt. Besonderheiten: Eschen wachsen schnell und sind eher schlank; die großen Blätter sind gefiedert, das Blätterdach gibt nicht so viel Schatten. Baum und … Weiterlesen Die Esche

„Der Sturm ist da …“

Er kam am Montag, dem 28.6., abends gegen 21:00 Uhr und fegte über Stuttgart hinweg. Insbesondere im Zentrum und im Süden hinterließ er Spuren. Und er war nicht der erste seiner Art. In diesem Juni wird der Südwesten regelmäßig von Gewittern mit starken Winden heimgesucht. Mehrere Bäume wurden entwurzelt, also einfach aus dem Boden gerissen, … Weiterlesen „Der Sturm ist da …“

Der Baumblog war im Park der Villa Merkel (Esslingen)

Mit dem Zug rauschte ich schon oft an der Villa Merkel vorbei, die – zwischen Bahnlinie und B 10 eingezwängt – etwas unglücklich wirkt, wie ein Überrest aus einer anderen Zeit. Erst vor kurzem besuchte ich diesen erstaunlichen Ort. Eine Esslinger Freundin führte mich aus der schönen Altstadt, und nachdem wir einige breite und hektische … Weiterlesen Der Baumblog war im Park der Villa Merkel (Esslingen)